Graffiti wird in Helsinki legalisiert

Vor kurzem gab die Regierung der finnischen Hauptstadt Helsinki bekannt, dass Graffiti und andere Straßenkunst dort nun legal ist.

Zum Hintergrund: In den vergangenen Jahren galt in Helsinki noch die sogenannte Nulltoleranz-Politik, welche besagt, dass jede Form von Graffiti so schnell wie möglich zu beseitigen ist. Doch da die finanziellen Mittel für eine solche Vorangehensweise nicht vorhanden sind, entschloss man sich jetzt zu dem kompletten Gegenteil und legalisierte Graffiti. Einziger Vorbehalt sei, dass der Immobilieneigentümer mit der Anbringung ein verstanden ist und man zwischen richtigen Malereien und spontanen Schmierereien unterscheide.

Generell sei die Stadtverwaltung aber auf der Seite der Writer und vertritt erstaunlicherweise sogar die Meinung, dass Straßenkunst an Plätzen zu sehen sein sollte, wo sie einem möglichst großem Publikum vor Augen geführt werden kann.

Alle Writer wird dies natürlich freuen, stellt sich die Frage, ob wir irgendwann auch hierzulande solche News verkünden dürfen.

( Jana Hartung/ Hiphop.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.