Berliner Strasse

Vom 30. Oktober bis 15. November wird es in Berlin-Mitte zum wiederholten Male die Streetart-Gruppenausstellung Berliner Strasse zu sehen geben.

Diese will einen Überblick aktueller künstlerischer Positionen der Berliner Streetart und Urban Art Szene vermitteln und an die Erfolge internationaler Streetart-Ausstellungen und wie den Backjumps anknüpfen.

»Der Ursprung der Urban Art und Street Art ist zutiefst in den Berliner Strassen verwurzelt. Seit den späten 90er Jahren ist diese urbane Freifläche zum Medium für den künstlerischen Ausdruck einer globalen Avantgardistengruppe geworden. Mit seinem rohen und freiheitlichen Charme inspirierte das Nachwende-Berlin Künstler aus zahlreichen Metropolen ihre Werke im öffentlichen Raum zu platzieren«, heisst es in der Pressemitteilung.

Deshalb werden die Ausstellungsräume des .CHB (Labor für Zukunftskunst) ab Ende Oktober die Werke namhafter Streetartist unter dem Slogan Berliner Strasse beherbergen.

Zu sehen sein werden Arbeiten von jaybo, charlie isoe, daniel tagno, anton unai, xoooox, marok, mymo, alex flach, nomad, neon und emess!

Die .CHB findet ihr in der Karl-Liebknecht-Straße 9 in Berlin-Mitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.